Ernte-Verein Team schlägt sich wacker beim „Biathlon“ in Much

Die frühere Olympische Idee „Dabei sein ist alles!“ sollte auch für diesen Wettkampf auf dem Raiffeisen-Platz gelten. Im Sommer eine Ausdauer-Leistung zu absolvieren, direkt danach präzise zu schießen: das war die Aufgabe. Und: Wenn wir nicht mitmachen, können wir von anderen nicht erwarten, dass sie zu unserem Ernte-Fest (17.- 19. August) kommen.

Jürgen Ley übernahm als „Team-Kapitän“ die Aufgabe, ein gutes Team an den Start zu bringen. Leider fiel dann die wohl beste Schützin des Vereins, Karin Schmidt, wegen Schulter-Beschwerden kurzfristig aus. Ein Ersatz wurde umgehend ins Team integriert. Die sportliche Herausforderung wurde dann im Rahmen der Möglichkeiten gut absolviert, viele Schlachten-Bummler unterstützten das Team. Knapp geschlagen, reichte es dann leider nicht für den Endkampf. Da triumphierten die jungen Burschen der Gesamtschule. „Es war aber ein schönes Erlebnis“, so Team-Käpt’n Jürgen. Im kleinsten und ältesten Ernte-Verein der Gemeinde herrscht Aufbruch-Stimmung…

Nächster wichtige Termin: Sonntag, 23. Juli, 19.00 Uhr „Dorfschänke Hetzenholz“ (Vorstands-Sitzung  Dienstag vorher)

Erntedank-Fest vom 17.- 19. August: Läuft….

Die vorletzte Versammlung vor dem Fest fand wieder einmal auf dem „Schmidt-Hof“ in Markelsbach statt. Trotz schönen Wetters fanden 31 Personen den Weg dorthin, für unseren kleinen Verein sehr erfreulich. Nicht so schön sind allerdings die Auflagen für die traditionellen Feste. Nach unserer Einschätzung geht so manche Forderung zu weit. Denn bisher war man mit dem Verlauf und der Sicherheit der Feste doch zufrieden. Wenn wir uns nicht wehren, ist so manches dieser traditionellen Feste durchaus gefährdet. Auch bei uns sind umfangreiche Umbau-Maßnahmen an unserer Fest-Halle im Gange. Alle Genehmigungen sind aber gesichert.

Ebenso erfordert die „Datenschutz-Verordnung“ zusätzlich unsere Aufmerksamkeit.

Unsere eigentliche Aufgabe, ein schönes Fest zu organisieren, stand dann wieder im Vordergrund. Die traditionelle „Q-Party“ eröffnet

am Freitag das Programm. Das erfolgreiche Konzept wird fortgeführt. Am Samstag folgt dem Fest-Kommers der Tanzabend, der von den „Markelsbacher Lichtern“ (Höhen-Feuerwerk mit Musik) gekrönt wird.

Der Sonntag beginnt traditionsgemäß mit der Messe in Hetzenholz. Auch die Kutsch-Fahrt des Erntepaares Pausner ist gesichert. In und um unsere Festhalle gibt es am Nachmittag  viel für die Familie: Kinder-Programm dazu wird die Rockabilly-Formation „The Boneshakers“ für Schwung sorgen. Die „Knippschaft“ (mit Ex- Fööss Kafi) singt dann mit dem Publikum kölsche Lieder von Hans Knipp. Andere Besucher bedienen sich am großen Kuchen-Buffet. Bis zum Abend ist auch mit Wurst-Raten und Verlosung (mit Sofort-Gewinnen) für Unterhaltung gesorgt.

Nächster wichtige Termin:Sonntag, 23. Juli, 19.00 Uhr „Dorfschänke Hetzenholz“ (Vorstands-Sitzung  Dienstag vorher)

 

Zum 15 jährigen Jubiläum: Ella und Waldemar Pausner sind unser „Ernte-Paar 2018“

 

Damals, 2005, waren die Beiden aus Neuenhaus erst verhältnismäßig neu im Verein. Die vier Kinder, allesamt Mädchen, wohnten noch zu Hause und Waldi fuhr noch leidenschaftlich Motorrad. Das Amt des Ernte-Paares füllten sie mit großer Freude und Leidenschaft aus. Rein optisch haben Ella und Waldi sich kaum verändert. Doch in den letzten 13 Jahren sind nach und nach 3 Kinder zu Hause ausgezogen. Und Ella und Waldi trauten sich als „Auswanderer“ zum schönen Achen-See nach Tirol. „Diese Erfahrung möchten wir überhaupt nicht missen, vielleicht zieht es uns demnächst wieder in die Welt hinaus, wahrscheinlich aber erst, wenn wir in Rente sind.“ Denn zunächst möchten sie Ihre 4 Enkelinnen! aufwachsen sehen. Während Ella mehr still im Hintergrund arbeitet (Vorstand), ist Waldi bei handwerklichen Arbeiten kaum zu bremsen. Der Garten zu Hause, aber vor allem sein neues Hobby bereitet ihm sehr viel Spaß: Die Idee, ein eigenes Boot zu haben, kam den Beiden während einer Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Sein eigenes Power- Boot wird noch optimiert, denn bevor das „Markelsbacher Ernte-Fest 2018“ steigt, lässt er das Boot zu einem sportlichen Urlaub auf der Insel „Rab“ (Kroatien) zu Wasser. Gut erholt und voller Taten-Drang (Alle Mann an Bord!!!) erwarten wir unser Ernte-Paar dann zurück. Unser Vorsitzender, Karl Heinz Schmidt, hat wieder eine hervorragende Wahl getroffen!

Traum erfüllt: Ein eigenes Boot

Traumhaft: Die Fahrt mit der Kutsche (2005)

– Für den Vorstand – Hartmut Erwin

Nächster wichtige Termin:  Sonntag, 10. Juni 19.00 Uhr (Vorstand, Dienstag, 5. Juni) Ulli’s Bar!

Starke Vorstellungen der EVM-Teams beim
„Pokal-Schießen“ der Mucher Schützen

Wie im Vor-Jahr wollten auch Mitglieder unseres Vereins wieder an diesem Event teilnehmen. Die 1. Mannschaft mit Karin Schmidt, Jürgen Ley und Kai Müller ging dann auch konzentriert ans Werk. Für viele überraschend war die starke Form von Karin Schmidt, die das beste Ergebnis schoss. Da Jürgen Ley und Kai Müller auch gut trafen, belegte unsere 1. Mannschaft hinter dem Bläser-Korps, aber noch vor dem Ernteverein Much und dem Titel-Verteidiger SK Einz, den ehrenvollen 2.Platz. Unsere 2. Mannschaft belegte Rang 6. Allen EVM-SchützInnen herzlichen Glückwunsch!

Karin Schmidt lieferte das beste Ergebnis ab

In der zweiten Mannschaft schoss Maike Heldt erfolgreich

– Für den Vorstand –  Hartmut Erwin

!!! Schon mal vormerken, nächste Mitgliederversammlung am 10.6.2018 !!!

Pauken-Schlag schon in der ersten Versammlung 2018

Bevor Vorsitzender KH Schmidt am letzten Sonntag mit den guten Nachrichten loslegen konnte, gedachten wir unseres verstorbenen „Onkel Schorsch“. Er hatte 70 Jahre unseren Verein mit Ideen und Arbeiten jeglicher Art unterstützt. Nochmals Danke!

Nach dem besinnlichen Teil platzte der Vorsitzende mit der wichtigsten Nachricht des Jahres heraus: Er nannte das Ernte-Paar 2018! Dabei muss man wissen, dass unser kleiner Verein (45 Mitglieder) jedes Jahr bangen muss, weil praktisch alle dieses Amt schon mind. einmal innehatten. Umso erfreulicher ist, dass Ella und Waldemar Pausner nach 2009 wieder antreten. Wir werden die beiden nach Kräften unterstützen. Danach wurde der Rahmen der „Jahres-Tour 2018“ vorgestellt: Es gab eine sehr gute Resonanz; es sind nur noch wenige Plätze frei.

Auch das „Erntefest 2018“ spielte im Vortrag vom Präsidenten Karl Heinz natürlich eine Rolle: Da wollen wir wieder Neues und Überraschendes bieten. Und auch zum Schluss der Versammlung gab es Gutes zu berichten: Mit großem Applaus wurden neue, junge MitgliederInnen aufgenommen.

Das Ernte-Paar Ella und Waldi hat sich seit 2009 nicht verändert   Gute Stimmung ist im jeden Jahr garantiert…

 

 

Erste Versammlung im neuen Jahr

Der Ernteverein Markelsbach hat seinen kollektiven Winterschlaf beendet: Wichtige Vor-Entscheidungen müssen getroffen werden. Es soll ja auch 2018 ein Erntefest geben. Rückt da der Vorsitzende schon mit dem neuen Erntepaar heraus? Und: Wie steht es mit den Vor-Planungen (und Infos?) für die Jahres-Tour 2018? Fragen über Fragen…. Der Vorsitzende will alles den zahlreich erschienenen MitgliederInnen erläutern!

Mitglieder-Versammlung

Sonntag, 4.März 19.00 Uhr

 Dorfschänke Hetzenholz

 

Die Tour 2016 brachte uns auch ins „Feuerwehr-Museum Fulda“
Für den Vorstand – Hartmut Erwin

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen personalisierte Webinhalte anbieten zu können. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum.